Fotografie Tipps - Großer Ratgeber 2020


Die besten Tipps & Tricks zum Thema Fotografie

Die steigende Digitalisierung macht auch vor der Fotografie nicht Halt. Wie du noch bessere Fotos machst und die zur VerfĂŒgung stehende Technik noch effizienter einsetzen kannst erklĂ€ren wir dir im Folgenden. Fotografie Tipps davon hat man schließlich nie genug. Digitalisierung ist ein großes Thema im Bereich der Fotografie, dass sie in den letzten Jahren definitiv verĂ€ndert und gleichzeitig revolutioniert hat.

Der grĂ¶ĂŸte Punkt, der sich verĂ€ndert hat, ist: Zeit. Anstatt tagelang auf AbzĂŒge zu warten, sind Bilder sofort verfĂŒgbar und zwar digital. Jeder Fotograf, sei es Profi- oder Hobbyfotograf, kann diese nach dem Export direkt anpassen und mittels Software die Feinheiten des Bildes herausarbeiten. Wenn du auf die Nachbearbeitung weitestgehend verzichten möchtest oder einfach noch zeitsparender schöne Fotos machen möchtest, dann solltest du tiefer in die Fotografie einsteigen und schon beim Fotografieren nachfolgende Fotografie Tipps umsetzen.

Quellen durchforstet

22

Deine gesparten Stunden

75

Lesern geholfen

1.177

Wie du Schritt fĂŒr Schritt deine Kamera lernst einzusetzen wie eine Waffe

Fotografie Tipps

Haben wir geholfen?

  

Richtig Fotografieren - So bekommst du dieses Thema in den Griff

Richtig fotografieren ist kein Geheimnis. Wenn du schon vor dem Fotografieren einige Dinge beachtest, dann sparst du nicht nur Zeit, sondern auch wertvolle Ressourcen.

Das Wichtigste zuerst:

Die richtige AusrĂŒstung: Equipment at it`s best 
Um richtig zu fotografieren kommt es auf die AusrĂŒstung an. Die richtige AusrĂŒstung bildet die Grundlage fĂŒr schöne Fotos. SelbstverstĂ€ndlich kannst du anfĂ€nglich auch dein Smartphone nutzen. Möchtest du aber etwas tiefer in die Fotografie hineinschnuppern lohnt sich die Investition in eine digitale Spiegelreflexkamera oder ein spiegelloses Modell. Der Spielraum, der sich dir damit bietet, ist im Gegensatz zum Smartphone einfach viel grĂ¶ĂŸer. Insbesondere spezielle Einstellungen und der Bereich der Fokussierung bieten dir mit einer professionellen Kamera einfach viel mehr Möglichkeiten. Zu einem professionellen Equipment zĂ€hlen auch leistungsstarke Objektive.

Ein geschÀrfter Blick: Die Perspektive bestimmt die Bildwirkung
Du kannst das beste Equipment dein Eigen nennen, schĂ€rfst du deinen Blick beim Fotografieren nicht, werden deine Bilder auch weiterhin durchschnittlich sein. Ein scharfer Blick und das Auge fĂŒrs Wesentliche bilden eine wichtige Grundlage in der Fotografie. Wenn du schon vor der Aufnahme weißt, wie dein Bild gestaltet sein soll oder welche Message es weitertragen soll, wirst du fokussierter an die Aufgabe herangehen. Betrachte beim Gucken durch den Sucher das gesamte Motiv. Entferne störende oder vom Motiv ablenkende Dinge aus dem Hintergrund. Kannst du sie nicht entfernen, weil sie fest verbaut sind wĂ€hle eine andere Perspektive. Je besser du vor dem Fotografieren auf diese Dinge achtest, je höher die Bildwirkung auf das eigentliche Motiv.

Drumherum: Location & Erscheinungsbild der Models
Neben der Technik und einem geschĂ€rften Blick spielt auch das Drumherum eine wichtige Rolle. Die Location sollte möglichst hell und freundlich gewĂ€hlt werden. Wenig Publikum, es sei denn du möchtest genau diesen Aspekt im Hintergrund darstellen, und ein "aufgerĂ€umter" Eindruck sorgen dafĂŒr, dass der Fokus auf deinem eigentlichen Motiv, dem Model, liegt. Wenn du Menschen fotografierst, spielt auch das Erscheinungsbild deines Models eine wichtige Rolle. VernĂŒnftige Kleidung, idealerweise farblich aufeinander abgestimmt, wirkt wesentlich hochwertiger auf Fotos als ein Model in roter Jogginghose mit blauem T-Shirt.

Möchtest du die Fotografie professionell betreiben, ist es wichtig, dass du die drei genannten Fotoshooting Tipps unbedingt beachtest. Du kannst nur besser werden, wenn du ĂŒber hochwertiges Equipment verfĂŒgst, deinen Blick fĂŒr das Wesentliche im Bild schĂ€rfst und auch schon vor dem Shooting das Drumherum betrachtest. Zugegeben Fotografie-Equipment ist teuer und setzt sich aus vielen einzelnen Komponenten zusammen. Diese sind so vielfĂ€ltig, dass es Hobbyfotografen nur selten möglich ist, alles auf einmal zu anzuschaffen. Aus diesem Grund solltest du dich fĂŒr den Anfang auf das Wesentliche beschrĂ€nken. 

Diese Tipps zur Fotografie Liste ist um ein Vielfaches erweiterbar. Den technischen Komponenten im Bereich der Fotografie sind nach oben keinerlei Grenzen gesetzt. Was du nicht kaufen kannst ist der geschĂ€rfte Blick fĂŒr deine Aufnahmen und Bildkompositionen. Hier kannst du nur durch viel Übung lernen und sichtbare Erfolge erzielen. Betrachtet deine Bilder immer mit einem kritischen Auge und hinterfrage sie selbst. In der professionellen Fotografie gibt man sich nie mit dem geleisteten zufrieden. Im Gegenteil das Streben nach mehr und noch besseren Aufnahmen wĂ€chst mit jedem weiteren Bild. Beachte aber, dass du deine Bilder nicht nachtrĂ€glich ĂŒberoptimierst.
Hier gilt: Weniger ist mehr. Bilder, die zu stark nachbearbeitet sind oder bei falscher Belichtung aufgenommen wurden, wirken auf ihre Betrachter schnell unnatĂŒrlich und kĂŒnstlich.

Tipps Fotografie


Was du tun solltest und was du NICHT tun solltest

Fotografie Tipps sind unendlich, schließlich stellt die Fotografie eine Kombination aus Können, KreativitĂ€t und dem Befolgen gĂ€ngiger Richtlinien dar. Zu den Basics zĂ€hlt es beispielsweise die eigene Kamera in- und auswendig zu kennen. All ihre Funktionen musst du im Schlaf beherrschen. Es ist ein unerlĂ€ssliches Feature, wenn du im Bereich der Fotografie besser werden willst. Nur wenn du weißt, wie du deine Kamera den Licht- und UmgebungsverhĂ€ltnissen angepasst einstellen kannst, kannst du bessere Bilder machen. Halte dich zudem an die 1/3-Regel. Sie besagt, dass ein Foto am besten wirkt, wenn diese Regel beachtet wird.

Fotografie Tipps

Teile dein Motiv also bereits im Sucher in drei Teile und achte darauf, dass dein Motiv in einem der Drittel liegt. Es spielt dabei keine Rolle, ob du dein Bild horizontal oder vertikal teilst. Behalte auch immer das Licht im Blick. Idealerweise fotografierst du mit dem Licht. Scheint also die Sonne, hast du sie im RĂŒcken und dein Motiv wird von ihr angestrahlt. Bei kĂŒnstlichen Lichtquellen wird der Winkel von links oben als ideal bewertet.  

Fotoshooting Tipps


Die wichtigsten Voraussetzungen & Kriterien

Gehe immer davon aus, dass deine Kunden nicht so gut bewandert sind im Bereich Fotoshooting. Schließlich steht ein professionelles Fotoshooting nicht bei jedem Menschen an der Tagesordnung. Deine Kunden sind nervös und wissen meistens nicht was auf sie zukommt. Um ihnen die NervositĂ€t zu nehmen ist es gut, wenn du sie vorbereitest. Stelle ihnen deine Fotoshooting Tipps vorab zur VerfĂŒgung. Je nach Art des Shootings können diese variieren. Bei einem Beauty-Shooting sind die Voraussetzungen natĂŒrlich anders als bei einem Business-Shooting, Familien- oder Paar-Shooting. Tipps fĂŒr gute Fotos ist auch die Vorbereitung deiner Kunden. Um deine Kunden bestens vorzubereiten solltest du im Vorfeld klĂ€ren:

Kriterium:

ErklÀrung

Art des Shootings

ERKLÄRUNG

Tipps fĂŒr gute Fotos: Die Art des Shootings
Die Art des Shootings bestimmt auch nötige Vorbereitungen. Bei einem Business-Shooting sind die Bilder eher weniger persönlich als bei einem Paar-Shooting. Beim Beauty-Shooting oder Mode-Shooting liegt der Fokus zwar auch auf den PrĂ€sentationskĂŒnsten des Models, hauptsĂ€chlich aber auf der Darstellung der Klamotten oder den Beauty-Produkten bzw. deren Wirkung. Hier solltest du dich im Vorfeld mit den Gegebenheiten vor Ort beschĂ€ftigen und die LichtverhĂ€ltnisse beachten. Farben und Produkte dĂŒrfen nicht verfĂ€lscht dargestellt werden. Je besser du dein Setup vorbereitest, je weniger hast du mit der Nacharbeit zu tun. Beachte, dass sich viele Fehler beim Setup nachtrĂ€glich auch nur noch mit viel Aufwand korrigieren lassen.

Kriterium:  

Nutzen

Umgebung und Location des Shootings

ERKLÄRUNG  

Fotografie Tipps fĂŒr AnfĂ€nger: Die Umgebung und Location des Shootings
 Die Umgebung und Location des Shootings bestimmt nachhaltig das Ergebnis. Egal um welche Art von Shooting es sich handelt, idealerweise bist du selbst vorbereitet und hast die Location vorab wenigstens einmal besichtigt. Wenn du weißt was dich erwartet, kannst am besten auf die Umgebung einwirken. Im Weg stehende GegenstĂ€nde können vor dem Shooting entfernt werden. HintergrĂŒnde können sehr bewusst gewĂ€hlt werden und auch das ganze Drumherum kann dem gewĂŒnschten Ergebnis vorab angepasst werden. Bereite dich und dein Setup auf die Location und Fotoumgebung vor. Idealerweise bist du in der glĂŒcklichen Lage, auch kurzfristig auf sich Ă€ndernde LichtverhĂ€ltnisse zu reagieren.

Kriterium:  

Nutzen

Kundenwunsch

ERKLÄRUNG  

Fotografie Tipps und Tricks: Der Kundenwunsch
Je detailgetreuer du mit deinem Kunden seinen Wunsch besprichst oder dir deiner eigenen Bildvorstellung bewusst wirst desto besser. Sprich vorab mit deinen Kunden hör dir ihre WĂŒnsche an. Jedes Fotoshooting birgt einen tieferen Hintergrund in sich. Sei es das familiĂ€re Miteinander oder ein beruflicher Hintergrund. Orientiere dich immer an den WĂŒnschen deiner Kunden. Gib ihnen Tipps zur optimalen Umsetzung und Vorbereitung auf das Shooting. Dazu zĂ€hlt die visuelle Vorbereitung ebenso wie die mentale Vorbereitung. Am Ende ist es wichtig, dass du dem Wunsch deiner Kunden oder deines Models gerecht werden konntest. Es ist nĂ€mlich unglaublich schwierig einen Kundenwunsch nachtrĂ€glich in Bilder hineinzuarbeiten.

Kriterium:  

Nutzen

Visuelle Vorbereitung

ERKLÄRUNG  

Tipps Fotografie: Die visuelle Vorbereitung auf das Foto-Shooting
Zur visuellen Vorbereitung beim Foto-Shooting gib deinen Kunden wertvolle Tipps mit an die Hand. Sorge dafĂŒr, dass deine Kunden je nach Art des Shootings ungeschminkt und ungestyled - Visa schminkt und styled vor Ort - oder schön geschminkt und gestyled zum Shooting kommen. Frisch gewaschen und nicht fettige Haare sind ein zwingendes Muss. Ein natĂŒrlicher Teint sorgt auf Bildern fĂŒr NatĂŒrlichkeit. Auch gepflegte Finger- und gegebenenfalls FußnĂ€gel sollten deine Kunden am Tag des Shootings vorweisen können. MĂ€nner sollten frisch rasiert sein. Tragen deine Modelle beim Shooting eigene Kleidung sollte diese vernĂŒnftig und gegebenenfalls gebĂŒgelt sein. Idealerweise stimmen sich Paare und Familien kleidungstechnisch farblich aufeinander ab. Das lĂ€sst das Bild am Ende stimmiger wirken.

Kriterium:  

Nutzen

Mentale Vorbereitung

ERKLÄRUNG  

Fotografie Tipps fĂŒr AnfĂ€nger: Die mentale Vorbereitung das Foto-Shooting
Zur mentalen Vorbereitung beim Foto-Shooting zĂ€hlt unter anderem auch der Stil des Shootings. Deine Modelle mĂŒssen sich vorab Gedanken dazu machen, wie sie selbst auf den Bildern wirken wollen. Sportlich, romantisch-verspielt oder cool? Lass sie vorab bestimmte Posen ĂŒben. Am besten vor einem Spiegel. ErfahrungsgemĂ€ĂŸ kommen sie sich dann beim Shooting nicht mehr komisch dabei vor.  Körperwirkung spielt hier eine große Rolle, wobei auch der Gesichtsausdruck eine große Wirkung mit sich bringt. Zur mentalen StĂ€rkung beim Shooting ist es wichtig, dass deine Kunden vor der Zeit eintreffen, um nicht in Hektik oder Stress auszubrechen. Etwas Regenerationszeit vor dem Shooting erweist sich immer wieder als ideal.

Tipps fĂŒr gute Fotos


Das solltest du außerdem beachten

Zu den berĂŒhmtesten SĂ€tzen, die Fotografen immer wieder hören zĂ€hlt: Ach, das kannst du doch mit Photoshop wegmachen. Zugegeben es wĂ€re wohl in den meisten FĂ€llen möglich, allerdings steht der Kosten-/Nutzeneffekt bei den meisten Shootings in keinem VerhĂ€ltnis zueinander. Kleinere Hautunebenheiten lassen sich nachtrĂ€glich schnell mit einem entsprechenden Filter korrigieren. Etwas mehr Kontrast und eine angepasste SĂ€ttigung sorgen fĂŒr NatĂŒrlichkeit ohne Verfremdung. 

Das ist spannend!

Wusstest du, dass jeder Mensch ein anderes VerstĂ€ndnis von Schönheit hat? Als Fotograf musst du lernen dir ein dickes Fell zuzulegen. Was du schön findest muss nicht zwangslĂ€ufig den Nerv deiner Kunden treffen. Triff daher eine gute Vorauswahl und scheue dich nicht davor, Bilder, die schon vor der Bearbeitung nicht stimmig sind, großzĂŒgig zu löschen. Sei ehrlich zu deinen Kunden. Ehrlichkeit ist ein wichtiges Gut im Bereich der Fotografie.

Keimen aber WĂŒnsche auf wie Falten entfernen oder Speckarme wegretuschieren solltest du deine Grenzen aufzeigen. Lass dich also niemals dazu nötigen Korrekturen vorzunehmen, die eigentlich in den Bereich einer Schönheits-OP fallen.  

Fotografie Tipps fĂŒr AnfĂ€nger


Ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen?

Ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen? GrundsĂ€tzlich macht es immer Sinn sich mit anderen Fotografen auszutauschen. Ein Workshop oder ein Coaching kann niemals schaden. Da jeder Fotograf seine eigene Sichtweise entwickelt hat und eigene Erfahrungen gesammelt hat, lohnt es sich immer auf diese Informationen zurĂŒckzugreifen. SpĂ€testens aber dann, wenn du selbst nicht mehr weiterkommst und das GefĂŒhl hast auf der Stelle zu stehen, solltest du dir professionelle Hilfe bei einem anderen Fotografen holen. Falls du in Sachen Equipment nicht weißt, was du benötigst, um deine fotografischen Ergebnisse auch technisch zu verbessern, wende dich an deinen FachhĂ€ndler des Vertrauens. 

Bessere Fotos machen


Ich habe schon so viel ausprobiert, nix hat geklappt!

Bessere Fotos machen ist nicht immer einfach. Vor allem dann, wenn du schon so viel ausprobiert hast und nix geklappt hat fÀllt es hÀufig schwer motiviert zu bleiben. In diesem Fall eignet sich ein Workshop von anderen Fotografen ideal. Die Erfahrungswerte und Hinweise, die in einem solchen Coaching gegeben werden, werden dich auf ein völlig neues Level katapultieren.

Neue Impulse sammelt man schließlich nie genug. Was du am Ende davon umsetzt bleibt dir ĂŒberlassen. Hier hat jeder Fotograf seinen eigenen Fokus. Fakt ist jedoch, dass du definitiv bessere Fotos machst, wenn du dich neuen Impulsen gegenĂŒber öffnest. Auch hier spielt das Equipment eine wichtige Rolle. Fotografiere niemals mit zu alter Technik. Nicht nur, dass du damit sehr schnell an deine Grenzen kommst, sondern auch immer das GefĂŒhl haben wirst, nicht up to date zu sein.

Fotografie Tipps und Tricks 


Sofortmaßnahme?

Fotografie Tipps

SelbstverstĂ€ndlich gibt es Etwas, dass du jetzt sofort tun kannst, um bessere Bilder zu machen. Gehe dazu in dich, betrachte deine Bilder und suche aktiv nach Fehlern. Idealerweise holst du dir die Meinung völlig unbeteiligter Personen ab. Leite fĂŒr dich daraus all die Dinge ab, die du sofort besser machen kannst. 

Leite fĂŒr dich daraus all die Dinge ab, die du sofort besser machen kannst. Freunde fragen und um eine ehrliche Meinung bitten ist wie Marktforschung im kleinen Stil. Und auch an dieser Stelle noch einmal die eindringliche Erinnerung an dich, wenn du nicht im Schlaf alle Einstellungsmöglichkeiten deiner Kamera kennst, dann sind deine Basics schon nicht ideal. Setze dich in diesem Fall sofort hin und beschĂ€ftige dich mit den Möglichkeiten deiner Kamera. Lerne ĂŒber natĂŒrliches und unnatĂŒrliches Licht, Belichtungs- und Verschlusszeiten, Posing und emotionale Fotografie.

Fotografie Tipps


Das hat die Erfahrung und Vergangenheit gezeigt!

Wusstest du schon?

Wusstest du, dass du, wenn du hin und wieder die Perspektive und deinen Blickwinkel wechselst, viel bessere Fotos machen kannst? Immer nur frontal zu fotografieren macht auf Dauer keinen Spaß und lĂ€sst Bilder schnell langweilig wirken. Wenn du mit zusĂ€tzlichen Lichtquellen arbeitest, wie beispielsweise Blitzlicht, achte darauf, dass dieses der Situation angepasst eingestellt ist. Ansonsten wirken deine Motive schnell ĂŒberbelichtet. Verzichte unbedingt auf unnatĂŒrlich Filter.

Üben, ĂŒben, ĂŒben! Die Erfahrung und Vergangenheit haben gezeigt, dass echtes Können immer unmittelbar mit Dienen zu tun hat. Immer dann, wenn du anderen Dienst, lernst du dazu. Sei es das Treffen, die Vorabbesprechung, das Shooting selbst, die Umgebung, Ablenkungen beim Shooting oder durch sonstige Gegebenheiten; du darfst niemals damit aufhören dazuzulernen. Nur so kannst du besser und besser werden und immer wieder ĂŒber dich hinauswachsen. Fotografie Tipps und Tricks lassen sich nicht pauschal definieren, wenn du aber GrundverstĂ€ndnis von dem hast, worauf es bei der Fotografie ankommt, dann hast du eigentlich alles was du brauchst. Lerne aus Erfahrungen und der Vergangenheit.

Wie du Schritt fĂŒr Schritt deine Kamera lernst einzusetzen wie eine Waffe

Fotografie Tipps

Dieser Vergleich & Ratgeber stammt von:


Fotografie Tipps

Julian Eisenreich

FotoschĂŒtze


Julian
Julian

Hey... Ich bin Julian. Ich freue mich, dass du den Weg zu mir gefunden hast. Einer meiner absoluten Leidenschaften ist die Fotografie. Ich nutze jede freie Minute, um selber neues rauszufinden. Die Arbeit mit der Kamera und meiner Umgebung bringt mir ErfĂŒllung. Lass uns gemeinsam an deinen Skills arbeiten, sodass du Fotos schießt, die zur unvergesslichen Erinnerung werden.

    2 replies to "Fotografie Tipps – Großer Ratgeber 2020"

    • Avatar Alper Erdogan

      Super Tipps und sehr einfach umsetzbar. Persönlich habe ich dadurch sehr gute Ergebnisse erzielt.
      Vielen Dank fĂŒr die MĂŒhe und einfache erklĂ€rung auch fĂŒr AnfĂ€nger

      • Julian Julian

        Hey Alper!
        Freut mich, dass dir der Beitrag gefallen und neue Erkenntnisse verschafft hat.
        Ich hoffe, ich kann dich auch fĂŒr spĂ€tere BeitrĂ€ge als Leser erhalten 🙂
        LG Julian

Leave a Reply

Your email address will not be published.